Skip to content Skip to footer

Fachkräfte

Unsere Mission

Nachwuchs für die Branche sichern.

In der Veranstaltungbranche kommen viele Berufe zusammen. Damit ein Konzert zu dem Ereignis wird, dass uns jedes Mal ein Funkeln in die Augen zaubert, braucht es die Zusammenarbeit vieler Gewerke: Vom Musikbooking, über die Ton- und Lichttechnik bis zur Sicherheit an der Tür – ohne ausgebildete Fachkräfte bleibt es still. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und unsere Branche nachhaltig als attraktives Arbeitsumfeld aufzustellen, liegt uns als BDKV der Bereich der Aus- und Weiterbildung besonders am Herzen. Denn die Ausbildung von heute, macht die Branche von morgen.

Der BDKV engagiert sich maßgeblich in der Weiterentwicklung und Etablierung des Ausbildungsberufes Veranstaltungskaufmann/-frau (gehe zu), kooperiert mit der Lernplattform azubi:web (gehe zu), ist Mitveranstalter des Future Talents Day (gehe zu), und Mitkurator der Live Entertainment Summer School (gehe zu).

Ausbildung

Veranstaltungskaufleute

Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen und sorgen für deren reibungslosen Ablauf. Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen.

Veranstaltungskaufmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handel. Am Ende der Ausbildung wird eine Prüfung bei der IHK abgelegt. Es wird betriebswirtschaftliches Wissen vermittelt, welches einem nicht nur den Weg für diverse Beschäftigungsverhältnisse ebnet, sondern auch die Tür in die Selbstständigkeit öffnet. Weiterbildungen zum:zur Fachwirt:in und zum:zur Betriebswirt:in für Event-Management sind im Anschluss zur Ausbildung möglich.

Die Einführung des seit 2001 exisitierenden Lehrberufs des Veranstaltungskaufmanns bzw. der Veranstaltungskauffrau geht zurück auf eine Initiative des bdv in den neunziger Jahren. In der Folge war der BDKV intensiv in den Entwurf der Ausbildungsordnung, des Lehrplans und der Prüfungsordnung eingebunden, die erkennbar die Handschrift von Veranstaltungsexpert:innen tragen.

Seit 2009 bildet der BDKV (ehemals bdv) als Verband selbst erfolgreich Veranstaltungskaufleute aus.

Der BDKV aktualisiert jährlich seine Vergütungs-Empfehlung an die Handelskammer und seine Mitglieder. Die aktuelle Empfehlung lautet:

  • Vergütung im 1. Lehrjahr | 955,00 EUR 
  • Vergütung im 2. Lehrjahr | 1.050,00 EUR 
  • Vergütung im 3. Lehrjahr | 1.155,00 EUR 

Wir bitten Sie, der Empfehlung zu folgen. Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass die Unterschreitung der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestausbildungsvergütung vom Berufsbildungsgesetz (BBiG) grundsätzlich unzulässig ist.

Die Online-Lernplattform

azubi:web

Heutige Auszubildende stellen hohe Anforderungen an Unternehmen. Die Jahrgänge, die jetzt und künftig mit der Ausbildung in der Veranstaltungsbranche beginnen, sind mit digitalen und sozialen Medien aufgewachsen. Smartphones und Apps sind für sie alltägliche Begleiter, während gedruckte Informationen immer unattraktiver werden.

Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, hat der BDKV gemeinsam mit der “100PRO – Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungswirtschaft” ein digitales Lernsystem für Veranstaltungskaufleute für die Online-Lernplattform azubi:web entwickelt. azubi:web wurde bereits mehrfach von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien mit dem Comenius-EduMedia-Siegel als wertvolles pädagogisches System ausgezeichnet und erfüllt alle Ansprüche an eine moderne Lernplattform. Ende 2023 wurde azubi:web sogar mit dem Deutschen Bildungs-Award ausgezeichnet

In 12 Lernfeldern finden die Auszubildenden alle Themen rund um den Ausbildungsberuf der Veranstaltungskaufleute und können ihr Wissen spielerisch und mit viel Spaß überprüfen. Auch das Führen des Berichtshefts kann durch azubi:web zukünftig digital erfolgen. Dadurch wird das Lernen für die Auszubildenden modern, mobil und noch attraktiver und das Vermitteln der Lehrinhalte für die Ausbildenden einfacher und transparenter.

Video abspielen
Für Azubis

Die heutigen Auszubildenden möchten flexibel und digital lernen. Sie suchen den Kontakt zu anderen, lernen in kürzeren Einheiten, dafür aber öfters. Mit azubi:web können ihre Auszubildenden selbst bestimmen, was, wann, wie lange und wo sie lernen. Unsere Online-Plattform wird zum ständigen Begleiter und kann als App auf dem Smartphone oder am PC genutzt werden. Monatliche Duelle mit anderen Auszubildenden fördern die Kommunikation und den Spaß am Lernen.

Video abspielen
Für Ausbildende

Durch die Möglichkeit einer Stärken- und Schwächenanalyse kann das Ausbildungsunternehmen den Auszubildenden gezielt dort unterstützen, wo dies notwendig ist. Hierfür liefert das System vertiefende Lehreinheiten. Der schnelle und direkte Kontakt zu den Auszubildenden wird durch Pushnachrichten ermöglicht und das digitale Handling der Berichtshefte mit Kommentarfunktion ist einfach und zeitsparend.

Netzwerkevent für Brancheninteressierte und Praktiker:innen

Future Talents Day

Den Future Talents gehört die Zukunft – denn ohne sie geht in der Veranstaltungswirtschaft nichts!

Aus diesem Grund veranstalten die Verbände des Forum Veranstaltungswirtschaft seit  dem 24. November 2022 den Future Talents Day.

An diesem Tag stehen Studierende, Auszubildende und Praktikant:innen der Veranstaltungswirtschaft im Mittelpunkt, um die Zukunft der Branche aktiv mitzugestalten, sich kennenzulernen, zu vernetzen und mit den zukünftigen Branchen-Kolleg:innen aus den Mitgliedsunternehmen der ausrichtenden Verbände gemeinsam Fragen zur Entwicklung dieses spanndenen Berufsfelds zu diskutieren:

  • Wie muss sich die Veranstaltungswirtschaft heute aufstellen, um auch für die Talente von morgen attraktiv zu bleiben?
  • Was wird vom zukünftigen Berufsfeld ewartet?
  • Was macht eine:n Arbeitgeber:in/ein Unternehmen attraktiv für junge Mitarbeiter:innen?

Weiterführende Links

Fortbildungsangebot für Branchen-Praktiker:innen

Live Entertainment Summer School

Neben der Ausbildung des Branchennachwuches betrachtet der BDKV auch die Fortbildung der Praktiker:innen als wichtige Aufgabe. Hochwertige Qualifizierungsangebote im Live Entertainment-Bereich sind, wie der Verband erkannt hat, Mangelware. 

In Kooperation mit der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (Hamburg Music Business e.V.) veranstaltete der frühere bdv im September 2017 erstmalig die “Live Entertainment Summer School”. Sie bot den Teilnehmer:innen an sechs Tagen ein ganztägiges Fortbildungsprogramm zu den rechtlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen des Veranstaltungsmarktes.

Hamburg Music Business e.V. und bdv schufen damit die Plattform für eine praxisnahe Fortbildung für Tätigkeiten u.a. von Konzertveranstalter:innen, Agenturen und Spielstättenbetreiber:innen im E- und U-Bereich. Aufgrund des Erfolges der Erstauflage – die Veranstaltung war ausgebucht – findet die Summer School nun jährlich statt und wird vom BDKV kuratorisch begleitet.

Schließen